Browsed by
Autor: Kurt Kluckner

Freitag 20. Juli 2018

Freitag 20. Juli 2018

Um 04.00 konnte der Muezin nicht mehr schlafen, darun hat er ins Migrofon hinein gesungen. Ich drehte mich danach noch einmal um. Um 06.00 gabs Frühstück und um 06.30 war ich schon als 1. im Meer. Danach konnte ich mich nackt am Strand duschen, das war herrlich. Um 08.00 war abfahrt und ich hatte noch 10 km bis zur Georgischen Grenze. Von 08.30 bis 11.00 war ich an der Grenze und danach mußte ich mir für mein Gespann eine Versicherung…

Weiterlesen Weiterlesen

Donnerstag 19. Juli 2018

Donnerstag 19. Juli 2018

Heute war der letzte Tag in der Türkei. Vormittag bin ich nocheinmal ins Schwarze Meer gesprungen, daß ich die Hitze besser vertrage. Gegen Nachmittag fahre ich über die Grenze nach Georgien und ich weis nicht, ob das Internet mit einer georgischen Simkarte auch funktioniert. Wenn das nicht geht, dann muß ich wieder auf Papier weiterschreiben. Spätestens am Abend wisst ihr bescheid. Bis dann euer Kurt.

Mittwoch 18. Juli 2018

Mittwoch 18. Juli 2018

Ich habe sehrgut geschlafen und bin um 06.00 gestartet. Und weiter gehts Richtung “ Hopa „. Hier in der Türkei steht unter jeder Ortstafel die Einwohnerzahl, das ist auch einzigartig. Auf meiner Route waren die ersten 2 Drittel voller Straßenbaustellen, aber meistens war keine Behinderung im Verkehr nur die Straßen sind sehr verschmutzt von den Baustellenfahrzeugen.  Beim Letzten Drittel werden überhaupt keine Straßen ausgebessert oder erneuert. Und im letzten Drittel ist alles moderner. Es sind viele Hotels an den Strandstädten…

Weiterlesen Weiterlesen

Dienstag 17. Juli 2018

Dienstag 17. Juli 2018

Heute bin ich schon um 06.30 abgefahren, denn es war noch nicht so heiß. Und die ganzen Nachbarn schlafen noch, die sind ja immer bis 01.00 oder 02.00 auf. Und ich erspare mir, mich von ca. 30 Leuten zu verabschieden. Ich habe es in diesen Tagen oft beobachtet wie lange sie noch über alles diskutieren müssen, bevor sie dann endlich einsteigen und wegfahren können. Diese Bundesstraßen sind meistens 4 spurig und daneben ist auch noch ein Pannenstreifen und die 2…

Weiterlesen Weiterlesen

Montag 16. Juli 2018

Montag 16. Juli 2018

Hier am Mee ist es so fein, wenn man mit dem Wellenrauschen aufwacht und mit dem Wellenrauschen einschläft. Ich fühle mich dadurch mit der Natur sehr eng verbunden. Heute um 05.00 schrieb ich 2 Tagesberichte, danach machte ich mir ein Frühstück. Dann gings gleich weiter mit 3 Tagesberichten. Diese Anstrengung belohnte ich mir mit eimem Schwimmdurchgang, wo ich anschließend ein Sonnenbad nahm. Dann war meine Mittagspause bis 14.00. Danach kam mein Freund Willi, der in Österreich und in Deutschland gearbeitet…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntag 15. Juli 2018

Sonntag 15. Juli 2018

Nach dem Frühstück machte ich die “ Bude “ sauber und danach ging ich ab ins Meer. Das war heute wieder richtig ruhig und normal, gestern war die rote Fahne draußen, da dürfte man nicht schwimmen, aber ich war nicht alleine der das mißachtete. Danach war Mittagspause angesagt und ich schlief bis 14.00. Ich habe mich dann endschieden, daß ich mir eine türkische Simkarte kaufe. Dafür mußte ich 8.5 km mit dem Fahrrad in das Stadtzentrum von Terme  fahren. In…

Weiterlesen Weiterlesen

Samstag 14. Juli 2018

Samstag 14. Juli 2018

Diese Nacht war sehr anstrengend. Um 02.00 kamen 2 junge Freunde, die mir die 1. Garnitur Wäsche bei sich zu Hause gewaschen haben und brachten die nasse Wäsche. Ich gab ihnen wie ausgemacht die 2. Garnitur mit. Sofort mußte ich die Wäsche aufhängen, weil ein starker Wind wehte und der Wetterbericht Regen sagte. Ich drehte die Wäsch dann um, dann war um 05.00 alles trocken. Dann schlief ich bis 07.00 und es ging ein Sturm mit starken Regen, der mich…

Weiterlesen Weiterlesen

Samstag 14. Juli 2018

Samstag 14. Juli 2018

Heute habe ich noch 92 km bis “ Gerze „, dann erreich ich wieder den Strand. Gestern um 22.30 weckten mich 2 Männer auf und unwillig machte ich die Tür, mit dem Pfefferspray in der Hand, auf. Ich fragte was sie wollen und sie endschuldigten sich und stellten sich als Journalisten vor. Sie wollen einen Zeitungsbericht über mich schreiben. Ich sagte zu ihnen recht unhöflich morgen um 07.00 fahre ich hier weg und heute gibts nichts, schloß die Tür und…

Weiterlesen Weiterlesen

Freitag 13. Juli 2018

Freitag 13. Juli 2018

Heute war ich schon um 03.30 wach und schrieb noch ein paar Zeilen. Um 04.20 begrüßt mich, und die ganze Gemeinde, der Muezin über den Lautsprecher. Danach haute ich mich nocheinmal aufs Ohr. Um 07.00 war dann Abfahrt. Ich hatte dann noch 10 km steil auf und ab, dann kam eine gute 2 spurige Bundesstraße. Dann fuhr ich den ganzen Vormittag bergauf, bis zum höchsten Pass, den ich bis jetzt in der Türkei gefahren bin. Das waren 1236 Meter über…

Weiterlesen Weiterlesen

Donnerstag 12. Juli 2018

Donnerstag 12. Juli 2018

Weiter gings in Richtung “ Cide „. Nach ein paar schönen Bundesstraßen km war die Gaudi vorbei, oder sie kam erst ? Es war, vergleichlich mit Südtirol, nurmehr ein steiles auf und ab ohne Leitplanken und sehr schmal. Die Straße  ging von 10 M. Seehöhe bis auf 563 M.  hinauf und wieder hinunter auf 50 M.  und bis 410 M. hinauf und hinunter auf 85 M. und wieder auf 327 M. hinauf. Ich mußte mehrmals in der Stunde, zum 5….

Weiterlesen Weiterlesen