Freitag 6. Juli 2018

Freitag 6. Juli 2018

Heute gings weiter nach Burgas.

Hier in den östlichen Staaten sind alle öffentlichen Gebäude  und Parkplätze automatisch von der Polizei oder privaten Sicherheitsfirmen überwacht.

Das ist für mich fein, denn ich brauch nicht immer zu den Campingplätzen. Natürlich werde ich auch ab und zu kontrolliert, aber das ist mir nur recht.

Unterwegs bis Burgas war sehr viel Verkehr, wie bei uns auch Freitags.

Der Campingplatz, den ich mir heute ausgesucht habe, liegt 40 km südlich von Burgas. In diesen 40 km hat mich heute die Polizei 3 × kontrolliert. Ich war natürlich immer freundlich und lachte schon beim anhalten.  Jedesmal sind es ältere Herren, die dann sehr ungehalten und unfreundlich zu mir waren. Wahrscheinlich waren sie hier in den Süden von Bulgarien strafversetzt. 😂😂 Und nochdazu konnten oder wollten sie nicht mit mir englisch reden.  Und auch beim Abschied hatte ich ein lächeln für sie übrig.

Um 13.00 war ich dann nicht am Campingplatz meiner Wahl, denn er ist weit weg vom Meer, sondern an einem geschützten Parkplatz sehr nahe am Strand.

Nach einer kurzen Pause gings ab ins  “ feuchte Nass “ . Hier war der Strand “ gerasselt “ voll. Ich blieb 1 Stunde im Wasser und dann konnte ich mich noch am Strand abduschen. Dann.verschwand ich in meinem Käfig. 👍🏊

Meine Kost ist noch sehr beschränkt, denn der Bauch ist mit mir noch nicht zufrieden. Schwarztee, Bananen und Zwieback war mein heutiges Menü.

🍌🍮♲


Ein Gedanke zu „Freitag 6. Juli 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.