Vorwort

Vorwort

Vorwort

2017 im Februar habe ich begonnen meine neue Traktorreise zu planen. Die Reise geht nach Osteuropa,weil ich dort sehr viele verschiedene Kulturen erleben kann.

Die Abfahrt ist am 14. April 2018 und die Reise führt mich von :                              Leutasch … Herrmannsacker ,,, (Ostdeutschland ) über Berlin nach Polen ( Warschau ) … Litauen ( Vilnius ) … Lettland ( Riga ) …Estland ( Tallinn ) … Narve, das ist die Grenzstadt von Russland … Sankt Petersburg , dann sollte der 2. Juni sein und ich habe ca. 2800 Km. hinter mir. Dorthin fliegt mir meine Frau und unsere Freundin Anni Mausser nach und wir verbringen 10 Tage mitten in den “ Weißen Nächten „.

Nachdem Elinor und Anni wieder nach Hause geflogen sind, geht es weiter in Richtung Moskau … Woronesch … Elista in Kalmückien , wo mich meine Frau wieder ein paar Tage besucht. Elista ist in südwest Russland und das einzige buddistische Gebiet auf Europäischen Grund. Dort bin ich am 3. Juli. Nach diesen gemeinsamen Urlaub mit der Frau, geht meine Fahrt weiter ans Kaspische Meer nach Lagan … Astrachan dann Richtung Georgien … Verkhny Lars, das ist noch in Russland, die Grenze zu Georgien. Dann müsste der 19. Juli sein und ich habe ca. 6000 Km zurückgelegt.

Weiter geht es nach Georgien … Tiflisi … Batumi … Sarpi über die Grenze in die Türkei über Ankara … Istanbul, wo ich wieder eine  Woche Pause machen muss. Dann geht es zur Grenze der Türkei … Edime. Da müsste jetzt der 20. August sein, und ich habe insgesamt 8900 Km zurückgelegt.

Danach geht es über Bulgarien ( Sofia ) … Serbien … Bosnien Herzegowina ( Sarajevo )..Kroatien… Slowenien  und dann nach Österreich … Villach … Lienz … Pustertal … Brenner … Leutasch. Wenn alles gut geht bin ich dann Anfang Oktober zu Hause und habe 10900 Km zurückgelegt.

Das wäre mein Traum für das Jahr 2018. Ich versuche  so fiel wie möglich mit der Bevölkerung Kontakt zu haben, wenn man auch die Sprache nicht beherrscht, irgendwie  geht es immer. Ein reisender mit Traktor und Wohnwagen ist immer und überall willkommen. Mein Traktor fährt maximal 25 km/h und das ist für mich die beste Therapie.

 

 


2 Gedanken zu „Vorwort

  1. Lieber Kurt, wir haben uns heute zufällig kurz nach deinem Start in der Region um Peiting kennen gelernt. Ich bin u.a. als Antistress-Coach tätig (Hypno-active.com) und zeige Menschen, was sie bei Stress tun können – das brauchst du nicht, du machst alles richtig! Mit deinem 25 km schnellen Trecker bist du in der Entdeckung der Langsamkeit . Gleichzeitig ist aber auch viel Spannung und Abenteuer bei deiner Reise dabei, aber – ganz ohne dass es in Stress ausartet. Das ist gut. Wir brauchen mehr Menschen so wie dich, und wir brauchen Menschen, die ihren eigenen Weg gehen, und ihren eigenen Zielen folgen und ihre Träume verwirklichen! Ganz liebe Grüße und gute Fahrt, wünsch dir aus Murnau dein Peter Philipp Koss

    1. Hallo Peter, schön daß es dir gefällt. Das ist für mich wirklich eine Endschleunigung obwohl man sehr aufpassen muß.Ich bin den ganzen Tag ein Hindernis, aber die meisten Leute gefällt das und freuen sich mich mit meinem “ Gespann “ zu sehen.
      Ich wünsche dir alles Gute und versuch es mur nachzumachen !😂👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.