Mittwoch 6. Juli 2022

Mittwoch 6. Juli 2022

Um 7:00 war das schönste Frühstückswetter, das war nach 1 Stunden nicht mehr so.

Nach einiger Zeit gings steil bergauf bis ca. 950 MüM. In Traktor hatte es nurmehr 14 Grad und es regnet.

Unterwegs habe ich das „Rangger Köpfl“ gesehen 🤣

Das war mein „Marent Platzl“ hier in diesem Nationalpark gibt es noch Moschusochsen in der Wildnis. Sie sind verwand mit Ziegen 🐐 und Schafen 🐑 und wurden 2014 hier angesiedelt. Jetzt sind es ca. 320 Tiere.

Um 19:30 war heute „Feierabend“

Kurt 🙋‍♂️ 🚜 🚃 🍁

3 Gedanken zu „Mittwoch 6. Juli 2022

  1. Als der Moschusochse nach Dovrefjell kam
    Oktober 1932 wurden zehn Moschusochsen aus Grönland – drei Männchen und sieben Weibchen – westlich der Station Hjerkinn auf Dovrefjell freigelassen. Ein Ochse und eine Kuh wurden 1930 geboren, und die anderen acht waren die Kälber des letzten Jahres. Im Herbst nach der Freilassung zogen sie 15-25 nach Norden und ließen sich dort in den steilen Bergen nieder.

  2. Hallo Kurt,
    wir haben das Glück gehabt 3 Moschusochsen zu sehen auf unser Weg über Dovre. Gott sei dank waren sie ziemlich weit weg aber deutlich erkennbar.

    Gute weiterreise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.