Sonntag 1. Juli 2018

Sonntag 1. Juli 2018

Wie schnell die Zeit vergeht ! ?

Und noch dazu ist hier in Rumänien die Zeit 1 Stunde vorn.

Am Metroparkplatz war es sehr ruhig und ich habe gut und lange geschlafen. Das Metro hat hier auch am Sonntag geöffnet. Ich konnte noch einmal die Toilette benützen und in ruhe Frühstücken. Danach fuhr ich zu meinem ausgewählten Campingplatz, der auch weit und breit der einzige war ?

Um 11.00 fuhr ich mit dem Bus in die Stadt, um die Sehenswewrdigkeiten anzuschauen. Zuerst machte ich mir mit dem City Tour Bus einen Überblick, um zu sehen, was mich interessiert.

Bukarest hat die größte Stadtpark Anlage Europas mit 110.000 Quadratmeter. Sehr schön ausgebaut mit viel Wasser und Bäumen.

Die größte Atraktion der Stadt ist natürlich der Parlamentspalast.

Das Gebäude wurde zwischen 1987 bis 1989 nach den Vorstellungen des “ Diktators “ Nicolae Ceausescu errichtet.

Die Hauptarchitektin war Anca Petrescu.

Um Platz für das Bauwerk zu schaffen, mußte man historische Wohnhäuser mit rund 40.000 Wohnungen, ein Dutzend Kirchen, 3 Synagogen abgerissen werden. Sowie Teile der Altstadt zwangsgeräumt. Auch das Kloster Michai Voda sollte abgerissen werden, wurde aber nach weltweiten Protest um ein paar 100 Meter verschoben.

Rund 20.000 Arbeiter errichteten im Dreischichtbetrieb den Palast.

1989 wurde der diktatorische Präsident Ceausecus hingerichtet.

Nach weiteren Umbauten dient das Gebäude seit 1997 als Sitz der rumänischen Abgeordnetenkammer, 2005 bezog auch der Senat seinen Sitz im Palast.

Der Bau beschäftigt mehr als 5 Jahre lang 20.000 Arbeiter und zwischen 400 und 700 Architekten. Seine Grundfläche 65.000 Quadratmeter.

Zum Vergleich der Pentagon mißt 610.000 Quadratmeter nach dem Pentago  ist der Palast das zweitgrößte Verwaltungsgebäude der Welt.

Die größte Galerie des Gebäudes ist 150 Meter lang und der größte Saal ist 16 Meter hoch und 2.200 Quadratmeter groß.

Die Baukosten wurden mit 3.3 Milliarden Euro geschätzt ? . Das entspricht, bis zu 40% des Bruttosozialproduktes von Rumänien.

Höhe des Gebäudes 86 Meter über dem Boden und 92 Meter im Untergrund.

Länge 275 Meter Breite 235 Meter

5.100 Räume, davon sind 3000 Zimmer der Rest sind Hallen und Flure ( 30 Konferenzsäle ) über 30 Räume sind Salons zwischen 200 und 2.000 Quadratmeter groß.

200 Toiletten, 31 Aufzüge, 480 Kronleuchter, 150.000 Glühlampen, 52.000 Quadratmeter Teppichen, 2.000 km elektrische Leitungen.

1.000.000 Quadratmeter Marmor

3.500 Tonnen Kristallglas

700.000 Stahl und Bronze

900.000 Kubikmeter Holz

200.000 gold – und silberbestickte Samt –  und Prokatvorhänge

Derzeit benötigt man 170 Techniker für die Unterhaltung des Gebäudes.

Um 18.30 war ich fertig mit den Besichtigungen und froh, daß ich alles geschafft habe. ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.