Donnerstag 27. Sept 2018

Donnerstag 27. Sept 2018

Heute habe ich das restliche Klagenfurt ohne Wohnwagen besichtigt.

Das 1. war der Reptielienzoo der ist sehr interessant, die Schlangen, Spinnen,  Exen, Schildkröten und Saurier.

Die „Netzpyton“ kommt aus dem südostasiatischen Raum, von Indien und China bis Neu Guinea und Indonesien. Sie wird bis zu 10 Meter und länger. Ernährt sich von Säugetieren und Vögeln aber auch große Eidechsen und andere Schlangen.

 

Das ist eine “ Nandu Vogelspinne “

Wußten sie schon, daß diese Spinne leicht reizbar ist und setzt ihre Brennhaare zur Verteidigung ein. Einen Angreifer kann die Spinne auch mit erhobenem “ Carapax “ (Körper) und gespreitzten Beißklauen entgegentreten und so eine Imponierstellung einnehmen. Sie lebt in Kolumbien, Ostbrasilien und im Parahyba Gebiet. Die Nahrung ist Insekten und kleine Mäuse.

 

Der „Nashornleguan“ kommt aus Hispaniola und einigen angrenzenten Inseln, sowie Puerto Rico.

 

Die „Galapagos Elefantenschildkröte“ lebt nur auf den Galapagosinseln und ist fast ausgestorben. Das Alter ist zwischen 130 und 140 Jahren. Das Gewicht kann bis zu 300 kg werden. Die Panzerlänge bis zu 115 cm und der Umfang 240 cm.

 

Der “ Dimetrodon “ ( zwei Maße von Zähnen ) er lebte vor etwar 299 bis 272,5 Millionen Jahren im “ Cisuralimu “ (frühes Perm). Die Verbreitung war in dem US Bundesstaat Texas und Oklahoma sowie in Europa. Die Nahrung war Fleisch und die Größe mit Schwanz 3,5 Meter.

 

Danach fuhr ich zum „Lindwurlbrunnen“ der das Wahrzeichen von Klagenfurt ist.

Der Brunnen wurde 1583 von der Stadt in Auftrag gegeben. Der Lindwurm sollte im Gebiet der kärntner Landeshauptstadt, von mutigen Männern erschlagen worden sein, wodurch die Gegend sicher und bewohnbar geworden ist.

 

Um die Ecke ist das “ Wörthersee Mandl“

 

Ich ging dann noch zum Marktplatz und kaufte mir schönes Obst, dort waren die “ Standler “ schon beim wegräumen.

Danach fuhr ich 19 km zum „Pyramiedenkogel“ das ist der schönste Aussichtsturm des Wörthersees und Klagenfurt. Der Turm wurde ständig vergrößert. 1950 war er 22 Meter hoch, 1968 baute man ihn neu und 54 Meter hoch und 2013 wurde er wieder neu gebaut und zwar so wie er jetzt ist mit 100 Meter Höhe. Es ist eine sehr beliebte Sehenswürdigkeit und hat jedes Jahr unzählige Besucher.

Ich fuhr dann über die Wörtherseestraße richtung Klagenfurt bis plötzlich die „Ladekontrollampe“ nicht mehr verloschen ist. Zuerst dachte ich, daß der Zündschlüssel nicht ganz drinnen steckt, das war aber leider nicht so. Da gibts nur noch die 2. Möglichkeit, daß der Keilriemes gebrochen ist und das wars dann auch. Gleich fuhr ich lings an einem Ausweichplatz und begann mit dem erneuern des Keilriemens. Diesesmal war es der größere, der zum 1. mal gebrochen ist. Nach kurzer Zeit kam ein Junger Mann, der Günter, dessen Vater auch Kurt heisst, und half mir den Keilriemen hinter dem Luftflügel einzufädeln. Mit seiner Hilfe war das ganze nicht viel Arbeit und der Günter erzählte mir von seinen 9 Oldtimertraktoren, die er selber renoviert. Das war sehr lieb von dem Günter, denn ich hätte nicht erwartet, daß mir da jemand hilft.

Nachdem wir uns die „Pfoten“ gewaschen haben, mußte ich den Traktor starten und alles überprüfen. Das hat dem Günter gefallen. Er gab mir noch eine Adresse für einen Reservekeilriemen, den konnte ich aber nirgendwo bekommen.

Um 18.30 war ich dann ohne Mittagspause zu Hause am schönen Wörtersee Campingplatz.

Heute bin ich 52 km gefahren.

Für alle, die ich telefonisch nicht erreichen kann !!!! , ich komme am Samstag  6. Okt. Nachmittag nach Hause und ich würde mich freuen, wenn ihr auch alle da seit. Ihr seit alle herzlich eingeladen 🚜🚃  🕑

 


2 Gedanken zu „Donnerstag 27. Sept 2018

  1. servus traktorspinner,
    heute am 28,09,2018 habe ich die Ehre gehabt dich
    und dein Gefährt auf dem Hoferparkplatz in Pörtschach kennen zu lernen, einfach super!!! Ich wünsche dir auf Deinen Letzten Kilometer eine gute Fahrt
    Liebe grüße Otto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.