Freitag 15. Juni 2018

Freitag 15. Juni 2018

Heute fuhr ich zum Dzükija Nazionalpark, das ist der größte in Litauen.

Jetzt bin ich 2 Monate unterwegs und ich hatte nur 2 mal 2 Stunden Regen. Das ist viel zu wenig für die Natur. Die Bauern jammern schon, daß die Ernte schlecht aussieht.

Nach 132 km Fahrt bin ich am Dzükijos Nstionalpark angekommen, der hat 55.900 Hektar.

In diesem Gebiet sind 8 Dörfer und alle Häuser dort sind sehr altmodisch und original gebaut.

Das ist eines der moderneren, warscheinlich müsse  sie den alten Stiel einhalten.

Auf dem Plan entdeckte ich einen See, wo man schwimmen kann. Gleich fuhr ich dorthin und ich konnte es kaum erwarten, war ich schon im See beim rudern. Die ersten 20 cm waren warm und danch soooo ? kalt.

Das war so richtig gut erfrischent.

Ich ließ den Tag mit Schölferler und einen Tomatenfisch ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.