Samstag 9. Juni 2018

Samstag 9. Juni 2018

 

Heute fahren wir bis ans Meer mit der U- Bahn.

Hier am Rande von St. Petersburg sind schöne große Parks angelegt mit viel Grünfläche und ein großer Kinderspielplatz.

Dieser Taktor ist ca. 6 Meter hoch und ca. 20 Meter lang, das ist der größte Traktor, den ich je gesehen gabe.

Wir haben dort in einer Kantine gegessen und das Menü kostete nur € 3,-. Es war ein originales russusches Essen.

Danach gings wieder retour bis zum Hotel, wo wir bis 14.00 Pause machten.

 

Da St. Petersburg das Venedig von Russland genannt, müssen wir natürlich eine Schiffstour machen. Wir konnten direkt vor unserem Hotel ins Boot einsteigen.

 

Hier kommen mehrere Flüsse zusammen und münden direkt in den finnischen Meerbusen. Der Hauptfluss ist die Neva und ein Nebenfluss ist der Fontanka. An diesem Fluss liegt direkt unser Hotel Asteria .es ist aber immer frische Meeresluft. Es gibt dann auch noch einige künstliche Kanäle.

 

Die Bootstour war leider nur auf russisch erklärt, aber sehr abwechslungsreich.

Nach 1. Stunde sahen wir “ Venedig “ und es gab wieder eine Pause im Hotel, daß wir vielleicht eine der weissen Nächte erleben können.

Um 20.00 brachen wir auf, zum Abendessen, in Richtung einer blau leuchtenden Kathedrale.

Nach dem Abenessen war es so weit, wir wollten endlich eine weisse Nacht erleben.

Das kann man nur beobachten, wenn es über der Stadt wolkenlos ist. Es ist uns aber auch in dieser Nacht nicht gelungen die Wolken  zu verschieben 😂👎

Es war nur ein kleines Abendrot zu sehen,finster war es um 23h noch nicht. aber wir hatten trotzdem “ a morz Gaudi “

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.