Dienstag 18. Sept. 2018

Dienstag 18. Sept. 2018

Um 08.15 fuhr ich mit dem Fahrrad zur Altstadt. Ab 09.30 machte ich die Panoramafahrt rund um Split.

Zuerst kam die Festung “ Klis “ die war eine sehr wichtige und sichere Festung auf der Balkanroute. Von hier oben kann man ganz “ Split “ sehen und die Berge rundherum.

Danach kamen die Überreste von “ Salona „. Sie ist eine sehr alte Stadt. Es begann um 400 v. Chr. und wurde von den Griechen eigenommen. Danach kamen die Römer. Julius Cesar, im 1. Jahrh. v. Chr., erhob Salona in den Rang einer römischen Kolonie und machte sie zum Verwaltungszentrum von Dalmatien. Vun dieser Zeit stammen die Überreste der Stadt.

Weiter ging die Fahrt nach “ Trogier „. Die römische Stadt stellt nicht nur an der Adria den am besten erhaltenen romanisch – gotischen Komplex dar, sondern in ganz Osteuropa. In dem mittelalterlichen Stadtkern befindet sich ein erhaltenes Schloss, ein Turm, etwa 10 Kirchen und eine Reihe von Wohnhäusern und Palästen aus der Periode der Romanik, Gotik, Renaissance und des Barocks.

Um 15.00 war die Panoramafahrt zu Ende und ich fuhr zurück zu meinem Gespann. Dort machte ich Mittagspause und um 17.00 fuhr ich weiter in Richtung “ Zadar “ .

Um 20.00 war es schon wieder dunkel und es imponierten mir die Lichter der Insel “ Primosten „, daher blieb ich auf der Anhöhe stehen, mit Blick auf die Insel , zum Übernachten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.