Donnerstag 24. Mai 2018

Donnerstag 24. Mai 2018

Heute bin ich nach dem Frühstück zum Friseur gegangen und nach 1 halben Stunde war 1 kg. leichter.

Anschließend startete ich meine längste durchgehede Straße von Tallinn bis an die russische Grenze in Narwa, das sind 117 km, die geht aber noch 180 km weiter bis St. Petersburg. Es ist mir heute sehr aufgefallen, daß die Straßen richtung Osten immer schlechter werden. Aber es sind viele Baustellen. Die Straße ging meistens paralell zum Meer.

In Narwa angekommen fand ich einen Campingplatz, der leider geschlossen war. Ein Junger Mann verwies mich dann zu einem Bekannten von ihm, der hat mich um € 5,- pro Nacht hinter seinen Tatschas in einer schönen Wiese, mit blick aufs Meer Parken lassen. Sofort testete ich die Wassertemperatur, und es ist wie überall in der Ostsee eiskalt.

Danach fuhr ich ein paar km “ mitn Radl “ in das Zentrun der Stadt und kam der Grenze sehr nahe. Ich konnte über den Fluß Narwa direkt nach Russland schauhen. Unterwegs sah ich als Mahnmal einen Russeschen Panzer auf eiem Sockel. Das steht dafür, daß es der russischen Armee ( Leningratfront heute St. Petersburg ) gelungen ist die deutsche faschistische Armee aus Narwa zu vertreiben. Das war am 25. und 26. Juli 1944.

Anschließend sündigte ich bei Mc. Donalds.

 


4 Gedanken zu „Donnerstag 24. Mai 2018

  1. Guten Tag Kurt
    Wir folgen deiner Reise mit du .Est Interesse, man, wer leicht ist, nach Rußland mit einem Schlepper zu gehen, muß dich er von eigentümlichen(besonderen) Papieren?
    Gute Fortsetzung. Bonjour Kurt
    Nous suivons ton voyage avec intérêt .Est t’il facile d’aller en Russie avec un tracteur ,faut t’il des documents particuliers?
    Bonne continuation.
    Francis Marie Thérèse
    En France Atlantique nous avons du beau temps

  2. Hallo!
    Wir haben dich gesehen mit deinem Steyr, wir standen mit drei Motorrädern bei einer Bushaltestelle in Richtung Thallinn! Hab mir nachher gedacht, den hätten wir jetzt aufhalten sollen als wir deine Nummer sahen. Wir sind aus Oberösterreich und waren 9 Tage unterwegs. Gruß Rupert Sumetshammer

    1. Hallo Rupert !
      Ja ich hab euch gesehen, aber nicht eure Kennzeichen.Schön daß ihr euch meldet. Ich bin noch bis ende September oder Oktober unterwegs. Ihr könnt ja meinen Blog lesen. Bin jetzt in Litauen richtung Polen.
      Lg. Kurt Kluckner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.