Donnerstag 5. Mai 2022

Donnerstag 5. Mai 2022

Um 4:00 zwitscherten mir die Amseln ein Morgenkonzert. Ich lauschte bis 5:00, dann ließ mich das Kreuz nicht mehr länger liegen. Nach der Hausarbeit rüstete ich mich auf die Stadtrundfahrt.

Fuhr mit dem Traktor Richtung „EU Parlament“ . Nach 1. Stündiger Fahrt kam ich in die Nähe des Hochsicherheitsgebiet. Staunte nicht schlecht, denn die Gebäude sind gigantisch. Nach kurzer Zeit, sprach mich ein Herr an, woher ich komme und wohin ich gehe. Ich war in Tiroler Tracht, wie es sich für Brüssler Parlament gehört. 🤣👍

Es stellte sich heraus, dass der

Herr aus Algäu ist und arbeitet im EU Parlament. Der junge Mann heißt Josef Dpl. – Wirtschaft. – Ing ( FH ) wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Er bot mir an

, mich in 20 Min. durch das Parlament zu führen, was er auch tat.

Nach mehrfachen Sicherheitskontrollen führte mich der Josef zum großen Plenarsitzungssaal.

Eintrittserlaubnis

Es gibt derzeit 750 Parlamentarier, die zur Zeit in Luxenburg sind. Die konnten sich, wegen Corona, erst seit 1 Woche wieder, nach 2 Jahren vollständig treffen. Josef hat mir vom Sicherheitstrakt im Untergeschoss bis hinauf zum 12. Stock die wichtigen Räumlichkeiten erklärt. Anschließend hat er mich zum Kaffee eingeladen. Soviel Freundlichkeit und Gastfreundschaft hätte ich mir nie erwartet. Ich bin sehr angenehm überrascht worden.

Danach tuckerte ich gleich schnell wie die Autos (kaum voran) durch die Stadt. Dann habe ich ein paar Kirchen und Statuen besichtigt.

Nach einer besinnlichen Andacht 🤣😇 fuhr ich zum Wahrzeichen von Brüssel . ATOMIUM

Liebe Grüße Kurt 🙋‍♂️🚜🚃

3 Gedanken zu „Donnerstag 5. Mai 2022

  1. Lese gerade die PZ und bin sofort auf deinen Blog gegangen und habe gelesen. Bravo Kurt! Gruß Toni und Marlies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.