Mittwoch 27. Juni 2018

Mittwoch 27. Juni 2018

Auf gehts weiter in den Süden ?

Der nächste Regentag ….. fein, dann kann ich weiterrasen ?

In der Slowakei hatte ich heute noch 61 km zu fahren.  Und kaum kam ich über die Grenze nach Ungarn, “ hats khoamalet “ ich kann wieder fast alles lesen und die Häuser sind original ungarisch ? demendsprechend sind auch die Straßen “ rumpl pumpl “ . Allerding haben die Ungarn Autobahnen, wo ich mit dem Traktor wirklich nicht fahren darf. In Estland, Lettland, Litauen, Polen und in der Slowakei darf jeder mit dem Traktor überall fahren. Das ist sehr sehr fein.

Ihr glaubt es nicht, was ich heute in einer Kleinstadt erlebt habe !!

Ich war schon ziemlich am Ende dieser Stadt, da fuhr hinter mir ein Polizeiauto mit Blaulicht. Ich dachte mir nichts dabei und fuhr weiter. Dann sind sie neben mir hergefahren und haben das Vollgetonhorn eingeschalten. Ich schaute zu dem Polizeiauto hinunter und sie deuteten mir, daß ich stehenbleiben soll.

Ich dachte, die wollen bestimmt nur ein Foto von meinem Gespann machen. Als ich ausstieg kamen 3 große, junge, starke Männer aus dem kleinen Polizeiauto heraus und schauten drein wie “ 10 Tage Regenwetter „. Sie fragten mich auf  ungarisch ganz lautstark, ob ich nicht ganz normal sei, mit einem Traktor und Wohnwagen auf der Straße zu fahren. Ich tat so als verstehe ich sie nicht. Dann schrie mich einer an “ Papiere “ ich sagte, daß ich nicht schlecht höhre und gab ihm meine Papiere. Alle 3 studierten diese und sagten untereinander alles ok und ja gut. Ich höhrte weg, dann schrieh mich wieder ein anderer an “ blasen “ und haltete mir das Röhrchen an den Mund. Ich blies hinein und sie kontrollierten das Gerät und schauten sich gegenseitig an und nickten. Dann gaben sie mir die Papiere recht störrisch zurück und deuteten mir ich soll verschwinden.

Das war der 1. Streich !! ?

Dann fuhr ich bis zur romänischen Grenze, dort war eine lange LKW Schlange und ich fuhr links vorbei. Es dauerte nicht lange dann schnitt mich ein Polizeiauto und stoppte mich.

Er zeigte mir den Vogel und sagte auf ungarisch was ich hier mache und wohin ich fahre ( 1 km vor der rumänischen Grenze ) … ich muß bei den LKWs anstehen ! ?  Ich fragte ihn ob er englisch sprechen kann und er verneinte natürlich ? . Dann sprach er gemischt mit deutsch weiter und immer wieder zeigte er mir den Vogel. Ich gab ihm die Papiere und er verlangte danach noch die grüne Karte natürlich mit einem Vogel ? . Ich hatte nur die vom Traktor und behauptete, daß man in Österreich für den Wohnwagen keine braucht. Das glaubte er mir nicht und dann wußte er nicht mehr weiter und gab mir die Papiere recht unfreundlich zurück mit dem Vogel und diregiert mich weiter zu fahren.

Beim ungarischen Zollamt waren sie genauso störrisch.

Soetwas habe ich in meinen 20 Jahren in Ungarn nie erlebt, die Polizei hat immer normal getan.

Dann dachte ich mir, wie blöde werden jetzt die Rumänen tun !

Ich stieg nicht mehr aus und gab den Rumänen über das Fenster meinen Resepass . Er fragte mich 1. Person … ich  ja … er … hinten nix … ich nein … und er gab mir den Reisepass zurück ohne zu kontrollieren und ich konnte einreisen.

Das hätte ich mir nicht gedacht, daß die so unkompliziert sind.

Und heute bin ich noch dazu 243 km gefahren …. das reicht ?

6 Gedanken zu „Mittwoch 27. Juni 2018

  1. Bonjour Kurt
    C’est pas facile de circuler dans les pays de l’est. Nous trés intéresse par ton voyage ,
    Bonne route en Roumanie.
    Hallo Kurt
    Es ist nicht einfach in den östlichen Ländern zu reisen. Wir sind an Ihrer Reise interessiert,
    Gute Straße in Rumänien.
    amicalement.
    Francis Marie Thérèse

  2. Hi Kurtl,
    ich glaube so sind die „Beamten“ auf der ganzen Weld was nicht in ihrem Handbuch steht (und dazu gehört halt mal ein Tiroler Traktorspinner mit Wohnwagen ) bringt die Brüder aus der Reserve und nicht jeder kann damit umgehen, darum haben sie ja den Beruf gewählt.

    ich finde es Super das wenigstens du deinen Spaß mit den Brüdern hast.

    Liebe Grüße Didl

    1. Hallo Didi !

      Schade daß du nicht dabei bist, wir hätten die gröste Gaudi ! ?
      Das gute dabei ist daß jeder eine andere Sprache hat, da kann man machen was man will.

      Allen schöne Grüße aus Brad
      Kurt

  3. Servus Kurt

    HAHAHAHAHA Das kann ich mir gut vorstellen, wie die Polizei dich filzt 🙂
    Wir wünschen dir gute weiter fahrt.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.